Was passiert, wenn ich 60 Tage lang Kokosöl konsumiere?

Es gibt niemanden, der nichts von Kokosöl hört oder weiß. Glücklicherweise ist der Preis dank seiner Beliebtheit auch günstiger geworden als zu dem Zeitpunkt, als er zum ersten Mal gehört wurde.

Daher werden wir uns lange Zeit nicht mit Themen wie Kokosöl, was sind seine Vorteile, wo es verwendet wird, befassen. Wenn Sie jedoch Informationen zu diesen Themen erhalten möchten, lesen Sie natürlich diesen Artikel: Kandidat, um den Thron aller uns bekannten gesunden Fette zu schütteln: Kokosnussöl

Das Fazit ist, dass Kokosöl als wohltuendes und gesundes Öl bezeichnet wird. Aber wie wahr ist das?

Lassen Sie uns die Erfahrungen von jemandem durchgehen, der 60 Tage lang Kokosöl konsumiert hat. Mal sehen, wie sich normales Kokosöl auf das Gehirn auswirkt.

Komm schon ...

Bei Steve, dem Protagonisten unserer Geschichte, wird in den Fünfzigern Alzheimer diagnostiziert.

Gainsville

Steve Newport beginnt Mitte 50 ernsthafte Probleme zu haben. Obwohl er glaubt, zunächst geringfügige Beschwerden zu haben, zeigt sich von Zeit zu Zeit seine Vergesslichkeit. So sehr, dass er sich nicht daran erinnert, wo er das Glas Wasser in die Hand genommen hat, fällt es ihm schwer, sich daran zu erinnern, wo sich das Besteck in der Küche befindet. Sein Leben wird unterbrochen, weil er viele seiner täglichen Aufgaben vergisst und sich Tage später erinnert.

An diesem Punkt tritt seine Frau ein, die wir die größte Chance im Leben nennen können. Steves Frau Mary Newport, die Ärztin ist, erkennt, dass diese Veränderungen bei ihrem Ehemann nicht normal sind und sie gemeinsam ins Krankenhaus gehen. Die Nachrichten, die sie bekommen, sind ziemlich traurig. Weil Steve in sehr jungen Jahren an Alzheimer erkrankt, um sie zu bekommen.

Daraufhin beginnt seine Frau, Doktor Mary Newport, schnell mit der Erforschung von Alzheimer und stößt auf Kokosöl.

ctvnews.ca

Als Mary von der Krankheit ihres Mannes Steve erfährt, beginnt sie schnell nach Wegen zu suchen, um sie zu bekämpfen. Steve, der zum ersten Mal Unterstützung von bekannten Drogen erhielt, wird aufgrund der Nebenwirkungen von Drogen zu einer zurückgezogeneren Person, die ihn an den Rand einer Depression bringt.

Mary erkennt, dass sie die verschiedenen Methoden, die sie für ihren Ehemann anwenden kann, nicht ignorieren sollte, und stößt während ihrer Forschung auf mittelkettige Triglyceride.

Obwohl uns der Name ziemlich fremd erscheint, schützen diese Triglyceride, die ein hervorragendes Heilmittel gegen Alzheimer sind, Herz und Gehirn vor vielen Krankheiten, sorgen für eine schnelle Wiederherstellung des Krankheitszustands und unterstützen sogar das Schrumpfen von Krebszellen erheblich. Nachdem Mary all dies gelernt hat, sucht sie nach einer Substanz, die diese Triglyceride enthält und die ihr Ehemann bequem verwenden kann, und Kokosöl kommt rüber.

Also beginnt Steve zweimal täglich morgens und abends 2 Esslöffel Kokosöl zu konsumieren.

Die Ärztin Mary, die die Veränderungen ihres Mannes seit 60 Tagen nicht mehr beobachtet hat, sieht, dass Kokosöl positive Auswirkungen hat.

Dailyherald

Als Steve anfängt, regelmäßig Kokosöl zu essen, beginnt seine Frau dies ebenfalls zu beobachten. Zum Beispiel erkennt der Alzheimer-Patient in nur 60 Tagen, dass seine Frau viel lebhafter, gesprächiger, humorvoller und energischer ist als zuvor.

Gleichzeitig sieht er, dass seine Aufmerksamkeit viel höher ist, dass er in so kurzer Zeit nicht abgelenkt ist wie zuvor und dass er sich viel bequemer auf jede Aufgabe konzentrieren kann.

Nach dieser 60-tägigen erfolgreichen Anwendung verwendet Steve weiterhin Kokosöl und am Ende eines Jahres kehrt er fast zu dem zurück, was er war, bevor er krank wurde. Sein Gedächtnis wird viel besser, er kann sich ohne Schwierigkeiten daran erinnern, selbst wenn er Freunde aus der Ferne trifft, die er aus der Ferne kennt, und er wird die durch die Krankheit verursachte Depression vollständig los und verwandelt sich in eine fröhliche Person.

Nach diesen positiven Entwicklungen beginnt Mary, das, was sie über Kokosöl weiß, mit anderen Menschen zu teilen.

Der Arzt, der die negativen Auswirkungen der Alzheimer-Krankheit auf seine Frau minimierte, indem er eine alternative Methode auf diese Weise herstellte, um seine Frau zu heilen, versäumte nicht, all diese Forschungen durch die von ihm veröffentlichten Artikel, die von ihm eröffnete Website, mit Menschen zu teilen und sogar die Programme, an denen er teilgenommen hat.

Nehmen wir jedoch auch an, dass es trotz aller Arbeiten von Mary immer noch Wissenschaftler gibt, die sich nicht an ihr beteiligen. Wenn Sie erwägen, ein Produkt, einschließlich Kokosnussöl, für therapeutische Zwecke zu verwenden, sollten Sie daher Ihren Arzt im Voraus konsultieren und keine Methode anwenden, die er nicht genehmigt oder empfiehlt. Gesundheit hu, Nachlässigkeit, kein Scherz, sagen wir einfach.

Quelle: Davidwolfe

k├╝rzliche Posts