Was ist eine Wassermelonenvergiftung? Woher weiß man, ob sie giftig ist?

Wassermelone ist zweifellos eine der beliebtesten Früchte des Sommers. Wir haben zusammengefasst, was Sie tun können, um blutrote, süße oder süße Wassermelonen auszuwählen und kahle Wassermelonen in unserem Inhalt zu vermeiden: 5 ungewöhnliche Methoden, die diejenigen sagen, die sagen "Ich kann das Beste aus Wassermelonen auf einen Blick verstehen"

Aber jetzt, wenn wir Ihnen sagen, dass Sie mit der Auswahl der besten Wassermelone noch nicht fertig sind, weil Wassermelone Sie vergiften kann? Ja, Wassermelone kann eine Nitratvergiftung verursachen und Ihre Gesundheit gefährden.

Lassen Sie uns dann erklären, was eine Wassermelonenvergiftung ist, ihre Symptome auflisten und erklären, wie Sie feststellen können, ob die von Ihnen eingenommene Wassermelone giftig ist.

Was ist eine Wassermelonenvergiftung und was verursacht sie? Was sind die Symptome?

Der Nitratgehalt in Wassermelonen kann aufgrund der unsachgemäßen Verwendung von Stickstoffdüngern beim Anbau von Wassermelonen ansteigen. Eine übermäßige Nitrataufnahme in den menschlichen Körper kann giftig werden und eine Lebensmittelvergiftung kann durch den Verzehr von Wassermelonen mit überschüssigem Nitrat auftreten.

Wenn Sie mindestens 2 Stunden nach dem Verzehr von Wassermelone die folgenden Symptome feststellen, kann es zu einer Nitratvergiftung kommen. Wir empfehlen, sofort einen Arzt aufzusuchen.

  • Übelkeit
  • Erbrechen, schwerer Durchfall
  • Schwindel, Kopfschmerzen
  • Bauchkrämpfe
  • Hitzewallungen
  • Woher weißt du, dass Wassermelone giftig ist?

    Sie können das Risiko einer Lebensmittelvergiftung durch Wassermelonen bestimmen, indem Sie die folgenden Zeichen beachten.

    Wassermelone ist sehr nitratreich, besonders wenn die Schale innen gelb ist.

    Nitrat ist eigentlich eine Komponente, die zum schnellen Wachstum von Pflanzen beiträgt. Die Erzeuger können den Wassermelonen jedoch viel Nitrat hinzufügen, um in sehr kurzer Zeit zu reifen und zu wachsen. In diesem Fall kann die Person, die diese Wassermelonen isst, eine Nitratvergiftung erfahren.

    Wenn Sie beispielsweise beim Schneiden einer Wassermelone feststellen, dass die Innenkanten der Schale gelb sind, sollten Sie diese Wassermelone nicht essen, da Sie möglicherweise vergiftet sind.

    Kaufen Sie nicht, wenn die Wassermelone Löcher aufweist

    Wenn Sie glauben, dass die Löcher in der Wassermelone durch Insekten verursacht werden könnten, denken Sie noch einmal darüber nach. Diese Löcher können auch Nadelspuren sein und die Wassermelone wurde möglicherweise mit Nitrat beladen. Obwohl das Innere der Wassermelone köstlich ist, sagen wir, wenn Sie Löcher in der Schale sehen, immer noch, sie nicht zu essen.

    Iss keine sehr großen Wassermelonen mit einem riesigen Raum in der Mitte

    Die große Lücke, die beim Schneiden der Wassermelone entsteht, ist ein Hinweis darauf, dass die Wassermelone mit zu viel Hormon beladen ist. Das Essen dieser Art von Wassermelone kann Sie krank machen, sagen wir einfach.

    Legen Sie die Wassermelone in ein Glas Wasser, um ihre Farbe vor dem Essen zu überprüfen

    Wenn Sie der gekauften Wassermelone misstrauisch gegenüberstehen, können Sie mit einem sehr einfachen Test herausfinden, ob eine übermäßige Nitratbeladung erfolgt. Legen Sie ein kleines Stück Wassermelone in ein Glas Wasser und warten Sie, bis es seine Farbe freigibt. Wenn die Farbe des Wassers eine hellrosa Farbe annimmt, bedeutet dies mehr Nitrat in dieser Wassermelone. Essen Sie es niemals.

    Die Wassermelone sollte beim Heben nicht zu leicht sein

    Es ist wahr, dass wir manchmal versuchen, leichtere Wassermelonen zu wählen, um wirtschaftlicher zu sein. Das Gewicht verrät jedoch, dass die Wassermelone reif und gesund ist. Das hohe Gewicht der Wassermelone zeigt an, dass sie gut und gesund ist.

    Quelle: Brightside

    k├╝rzliche Posts