Was sind Mikrotriebe? Wie züchte ich?

Tatsächlich werden wir ein wenig über Mikrofile sprechen, die schon lange in unser Leben getreten sind, deren Namen wir heutzutage häufig hören. Wie Sie wissen, hat eine gesunde Ernährung zur Suche nach verschiedenen Vitaminen, Mineralien und Proteinquellen geführt. In den Gemüse- und Obstgängen wurden verschiedene Produkte, deren Namen wir nur sehr wenig kennen, zu den Produkten hinzugefügt, die wir sehr gut kennen. Die Bedeutung dieser Produkte in unserem Leben hat allmählich zugenommen.

Eines davon sind Mikrosprossen ... Mikrosprossen werden bereits häufig mit ihren winzigen, niedlichen Bildern und den großen Vorteilen ihrer Größe konsumiert. Nehmen wir also alle Kuriositäten über Mikrophile, die unter dem Mikroskop zu Hause wachsen können.

Was sind Mikrophile? Was sind die Vorteile?

Lernen Sie die winzigen Versionen dieser Pflanzen kennen, die wir auf Märkten und Märkten sehen. Kümmere dich nicht darum, was wir so winzig sagen. Es gibt solche, die 9-mal mehr Vitamine, Mineralien und sogar Eiweiß enthalten als die großen. Die kleinste Form von Pflanzen, die aus Samen sprießen, heißt "Mikrospross". Von Hülsenfrüchten wie Kichererbsen, Linsen und Bohnen bis hin zu verschiedenen Gemüsesorten wie Meerrettich und Purpurkohl werden aus vielen Dingen Mikrosprossen hergestellt, die mit Vergnügen verzehrt werden können.

Diese Grüns, die erstmals in China konsumiert wurden, enthalten viel mehr Vitamine und Mineralien als reife grüne Kräuter und Gemüse. Da es sich um die ersten Pflanzenformen handelt, enthalten sie den gesamten Nährwert. Es kann den schlechten Cholesterinspiegel senken und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen minimieren. Dank der Antioxidantien, die hohe Polyphenole enthalten, wird auch das Risiko einer Alzheimer-Krankheit minimiert. Es hält den Blutzucker im Gleichgewicht. Es wird besonders für Diabetiker empfohlen. Es verbessert die Haut und trägt dazu bei, dass der Körper energetischer und gesünder wird. Dies sind nur einige der Vorteile von Mikroben.

Wie wachsen Mikrotriebe?

Es ist auch möglich, Mikrotriebe zu Hause anzubauen, die auf Märkten oder auf Websites verkauft werden. Was Sie brauchen, sind hochwertige Bio-Samen, die nicht manipuliert wurden, wieder gute Bodenqualität, Töpfe für die Aussaat und Tageslicht.

Säen Sie Ihre Samen in regelmäßigen Abständen in den Boden, damit sie nicht am Boden des Bodens verbleiben. Dann gießen Sie es.

Achten Sie nach dem Gießen darauf, dass Ihre Samen nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Decken Sie daher den Topf oder Behälter, den Sie gepflanzt haben, ab und bewahren Sie ihn an einem schattigen Ort vor Sonnenlicht auf. Auf diese Weise keimt es schneller. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie es gießen und jeden Tag feucht lassen.

Sobald Ihre Samen gekeimt sind, decken Sie sie auf und legen Sie sie in einen Bereich mit natürlichem Licht. Gießen Sie es alle 2 Tage. Wenn die Samen, die Sie säen, geeignete Bedingungen bieten, verwandeln sie sich innerhalb von 7 bis 14 Tagen in Mikrosprossen.

Wie werden Mikrosprossen konsumiert? Wie wird es gespeichert?

Sie können diese wachsenden Mikrosprossen mit einer Schere schneiden und sie zum Frühstück auf Ihre Omeletts und Sandwiches legen. Es wird empfohlen, roh verzehrt zu werden. Andernfalls können sie ihren Nährwert verlieren. Abgesehen davon können Sie es in Smoothies geben und die Getränke genießen, die Sie daraus zubereiten. Sie können Ihren Salaten Geschmack verleihen und Ihre Mahlzeiten während der Servicephase mit Mikrosprossen dekorieren.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Mikrosprossen frisch verzehren. Nach dem Schneiden können Sie es jedoch mit einem Papiertuch in einen Glasvorratsbehälter legen und luftdicht im Kühlschrank aufbewahren. Sie sind möglicherweise allergisch gegen Mikrosprossen oder etwas Gemüse. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, vor dem Verzehr einen Arzt zu konsultieren.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found