Alte Tradition: Granatäpfel brechen im neuen Jahr

Nach einem guten und einem schlechten, aber schnellen Jahr war es kurz, 2017 zu treffen. Wir sind ein bisschen traurig, ein bisschen aufgeregt und viel Hoffnung. Und wir erwarten gute Sachen von diesem neuen Jahr, das jedes neue Jahr ist. Wenn wir an unsere reiche Kultur gewöhnt sind, wenn wir eine Erwartung haben, legen wir entweder Gelübde ab oder folgen alten Traditionen. Granatäpfel zu brechen ist einer von ihnen.

Das Brechen von Granatäpfeln ist eine der Traditionen, die wir seit Generationen von Erwachsenen gesehen und gelernt haben. Warum brechen wir Granatäpfel, was symbolisiert Granatapfel, was wünschen wir uns, wenn wir Granatapfel brechen? Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick darauf werfen.

Bei dieser Gelegenheit können Gesundheit, Liebe, Frieden und Fülle im neuen Jahr bei Ihnen sein!

Von der Antike bis heute: Granatapfel brechen oder Granatapfel knallen lassen

instagram / oyaeray

Einige nennen es zerquetschter Granatapfel, andere sagen, dass Granatapfel nicht knallt. Es ist im Wesentlichen das gleiche. Vor Silvester (einige am 21. Dezember) wird ein Granatapfel aufgenommen und vor dem Haus auf den Boden geworfen und explodiert. Diejenigen, die wollen, können dies auch in ihrem Haus tun, aber da es sehr schwierig ist, den Granatapfel zu reinigen, wird der Granatapfel normalerweise draußen vor der Tür zerbrochen, um es einfach zu machen. Es wird angenommen, dass je mehr Granatapfel platzt, je breiter und entfernter sich seine Körner ausbreiten, desto mehr Fülle und Fülle wird im Haus gefunden. Sei du, kaufe den größten Granatapfel im Supermarkt, trage Kleidung, die dir nichts ausmacht, schmutzig zu werden, gehe zur Tür und wirf den Granatapfel schnell auf den Boden. Sie können den zerbrochenen Granatapfel kaufen und aufbewahren.

Schenken Sie Ihren Lieben sogar Granatäpfel, die Sie mit Ihren Händen auswählen, aber seien Sie real. So wird das Haus Ihrer Lieben im neuen Jahr mit Fülle und Fülle gefüllt sein.

Die Frucht der Tradition: die Geschichte des Granatapfels, die in die Vergangenheit zurückreicht

weileilovesand.com

Wir sagten, dass die Grundlage der Granatapfel-Zerkleinerungstradition die Fülle ist. Lassen Sie uns ein wenig über seine Geschichte erzählen.

In der griechischen Mythologie wird Granatapfel seit Jahrhunderten als Heilmittel verwendet und steht für Fülle, Fruchtbarkeit und Fruchtbarkeit. Wenn Sie glauben, dass Granatäpfel nur im antiken Griechenland existierten, sagen wir, dass Sie falsch liegen. Wir sehen auch den Schrei im alten Ägypten. In der Tat, weil es von den Geistlichen im alten Ägypten als heilig angesehen wurde, erscheint der Granatapfel in den Motiven auch in ihrer Architektur. Die Ägypter betrachteten Granatapfelkerne sogar als Symbol des Lebens.

Da Granatapfel im antiken Griechenland ein Symbol für Heilung und Überfluss ist, ist es nicht verwunderlich, dass Granatapfel auch in der griechischen Mythologie als Wunsch nach Überfluss und Überfluss auftauchte. Was wir für eine anatolische Tradition halten, ist Granatapfelknallen tatsächlich ein süßer Glaube an die griechische Mythologie, der sich sowohl in unserem Land als auch in vielen Regionen der Welt verbreitet.

Die Essenz aller Güte: Granatapfel in Religionen und Überzeugungen

Rattatattoo

Sie haben positive Bedeutungen in allen Religionen vom antiken Griechenland bis zum Islam. Zum Beispiel ist der Granatapfel, der im Judentum Heiligkeit, Fülle und Fruchtbarkeit bedeutet, das Symbol des ewigen Lebens und des Jüngsten Gerichts im Christentum. Im Buddhismus wird es als die Essenz dargestellt, in der alle positiven Auswirkungen des Lebens gesammelt werden, während diejenigen, die Granatapfel in ihrem Haus haben, sich vom Bösen fernhalten und Fülle erlangen. Und schließlich stoßen wir im Islam auf Schrei. Im Koran wird Granatapfel an drei Stellen erwähnt, nämlich in der 99. und 141. Sure des Kapitels von Enam und im 68. Vers der Sure Rahman.

Es scheint, als gäbe es keine Kultur und Gesellschaft, in der Granatapfel nicht existiert. Granatapfel erscheint unter Armeniern als Symbol für Fruchtbarkeit und Fülle, aber mit einem Unterschied; am Morgen nach Silvester. Die Armenier rufen New Year's Gagant an und setzen ihre Feste bis Mitternacht am Silvesterabend am Tisch fort. Am nächsten Morgen öffnen sie auch für kurze Zeit ihre Läden, brechen Granatäpfel und streuen ihre Körner herum. Sie glauben, dass dies ihren Geschäften und Geschäften Fülle und Fülle bringen wird.

Es war der kommende Liebhaber, es war ein Granatapfel in seiner Hand: Granatapfel in Anatolien

Granatapfel erscheint in Anatolien in den Händen von Fruchtbarkeitsgöttinnen. Tatsächlich bedeutete der Name des Stadtteils Antalya in der Antike Granatapfel. Wir können also sehen, dass Granatapfel für anatolische Länder eine sehr alte und tiefe Bedeutung hat.

Sollen wir Ihnen also einige interessante Informationen geben? Wir kennen fast alle dieses Lied und die Geschichte, aber wir wissen nie wirklich, woher es kommt. Worüber reden wir? Aus Hormuz mit sieben Ehemännern. Sie fragen sich vielleicht, wie das Thema hierher gekommen ist? Dann lassen Sie uns gleich erklären.

In dem berühmten Lied von Hormuz mit sieben Ehemännern lauten die Texte wie folgt:

"Das war der kommende Liebhaber,

Es war ein Granatapfel in deiner Hand,

Wir beide in einem Hemd,

Es war ein schmaler Kragen "

Wie kam der Granatapfel so in dieses Lied? Die Antwort darauf ist in der osmanischen Geschichte verborgen. Im Osmanischen Reich gaben Männer ihren geliebten Mädchen Granatäpfel, um eine Heirat vorzuschlagen. Das Lied bezieht sich tatsächlich darauf.

Granatapfel erscheint in jeder Kultur als Symbol für Fruchtbarkeit und Fülle. Vergessen Sie nicht, Ihren Granatapfel diesen Monat zu nehmen und ihn vor Weihnachten bei Ihnen zu Hause oder am Arbeitsplatz zu platzieren, oder?

Möge es im neuen Jahr keinen Mangel an Überfluss und Überfluss geben!

kürzliche Posts