Was sollten Diabetes-Patienten nicht essen?

Diabetes ist eigentlich eine Stoffwechselstörung, die sowohl aufgrund erblicher als auch umweltbedingter Ursachen auftritt. Obwohl es viele Arten gibt, ist es allgemein als lebenslange chronische Krankheit bekannt.

Dieses Unbehagen, das aufgrund der Bauchspeicheldrüse auftritt, die nicht genug Insulin für den Körper produzieren oder Insulin nicht so verwenden kann, wie es sollte, wird auch stark von unserer Ernährung beeinflusst.

Dank der kleinen Veränderungen, die wir in unserem Leben vornehmen werden, ist es möglich, unser Risiko, an Diabetes zu erkranken, zu verringern oder unseren bestehenden Diabetes gesünder zu verbringen. So sehr, dass der 14. November weltweit als Diabetes-Tag bekannt ist und jeder darauf abzielt, sich dieser Krankheit bewusster zu werden.

Wir sind heute mit Vorschlägen zu Ihnen gekommen, die für Diabetiker von Vorteil sind. Möglicherweise müssen Sie sich von den Lebensmitteln fernhalten, die Sie sehr lieben, aber für ein gesünderes Leben sind diese Opfer es wert, glauben Sie mir.

Ein kleiner Hinweis: Wenn Sie Fragen zu Diabetes haben, können Sie auch unseren Artikel lesen, in dem wir die Informationen teilen, die wir vom Spezialisten über Diabetes, seine Symptome und Behandlung erhalten haben.

Wenn Sie unbedingt Brot essen wollen, entfernen Sie zumindest das Brot aus Weißmehl aus Ihrem Leben.

Recipeeshubs

Obwohl eine übermäßige und raffinierte Kohlenhydrataufnahme die Gesundheit aller Menschen im Allgemeinen beeinträchtigt, wird es bei Diabetes noch ernster. Aus diesem Grund stehen Brot und anderes Gebäck aus Weißmehl ganz oben auf der Gefahrenliste.

Diejenigen, die sagen, ich sollte auf jeden Fall Brot essen, können versuchen, kleine Mengen Brot aus Vollkornmehl zu essen oder als Vollkornbrot anstelle von Weißmehl zu verkaufen.

Vermeiden Sie Gerichte mit weißem Reis wie Reis, Milchreis oder gefülltes Fleisch.

Pyriticin

Da weißer Reis reich an Kohlenhydraten ist, ist er keine geeignete Wahl für Diabetiker.

Wenn Sie fragen, was wir stattdessen beim Kochen und Essen verwenden können, können Sie den auf dem Markt als brauner Reis verkauften Reis als Alternative in Betracht ziehen. Aber natürlich sollten Sie keine großen Mengen davon konsumieren.

Vermeiden Sie Gemüsekonserven mit Natriumzusatz.

Referenz

Der Natriumhaushalt im Blut ist für Menschen mit Diabetes von großer Bedeutung. Aus diesem Grund gehören Konserven mit Natriumzusatz zu den Dingen, die nicht bevorzugt werden sollten, selbst wenn es sich um Gemüse handelt.

Für diejenigen, die stattdessen sagen, was zu tun ist, ist unser Vorschlag natürlich, sich frischem Gemüse und Obst zuzuwenden.

Bevorzugen Sie keine Gurken, da diese einen hohen Natriumgehalt haben.

Viele Arten von Gurken sind reich an Natrium. Es ist wichtig, angesichts dieser Situation, die sich nachteilig auf Menschen mit Diabetes auswirkt, vorsichtig zu sein.

Wenn Sie nicht auf Essiggurken verzichten können oder von Zeit zu Zeit viele Essiggurken essen möchten, können Sie stattdessen speziell hergestellte natriumarme und salzfreie Essiggurken wählen, aber Sie sollten natürlich nicht vernachlässigen, kleine Mengen zu essen.

Vermeiden Sie übermäßigen Marmeladenkonsum.

Da Marmelade aus Früchten hergestellt wird, ist sie etwas gesünder und schmackhafter als andere Desserts. Vergessen Sie jedoch nicht die bei der Herstellung verwendeten Puderzucker.

Wie viele andere zuckerhaltige Lebensmittel kann Marmelade für Diabetiker sehr schädlich sein. Selbst wenn es konsumiert wird, sollten Sie daher darauf achten, die von Ihrem Arzt empfohlene Menge nicht zu überschreiten.

Stattdessen können Sie Marmeladen wählen, die ohne Zucker oder natürlich zubereitete Fruchtpürees zubereitet wurden.

Vermeiden Sie übermäßigen Verzehr von Fruchtfleisch-ähnlichen Desserts, die aus Früchten wie Marmelade hergestellt werden.

Realmomnutrition

Wir haben es bereits gesagt, aber Sie können nicht allen Arten von Desserts vertrauen, nur weil sie aus Früchten hergestellt werden. Obwohl Desserts wie Fruchtfleisch aus Früchten zubereitet werden, enthalten sie viel Zucker.

Da dies den Glukosespiegel im Blut schnell erhöht, ist es keine gesunde Wahl für Diabetiker. Achten Sie darauf, nicht übermäßig zu konsumieren, kurz gesagt, sagen wir oh.

Seien Sie vorsichtig bei jeder Art von Fleisch, das sehr fett und gebraten ist, und versuchen Sie, es nicht so viel wie möglich zu essen.

wallpaperup

Fleischgerichte, von Hühnchen bis Fleischbällchen, in tiefem Fett gebraten oder aufgrund ihrer Natur zu fett, sind ebenfalls Lebensmittel, die ein Risiko für Diabetes darstellen.

Lassen Sie uns die Antwort für diejenigen sein, die sich fragen, was wir anstelle dieser Lebensmittel essen können, die wir alle für ein gesundes Leben vermeiden sollten: Fleisch, das durch Kochen, Grillen oder Backen im Ofen hergestellt wird, ist eine gesündere Alternative.

Vermeiden Sie es, Geflügelfleisch mit der Haut zu verzehren.

wikihow

Wenn Sie Geflügel wie Hühnchen, Hahn oder Ente verzehren möchten, reicht es nicht aus, sie zu kochen, zu backen oder zu grillen.

Ein weiterer Punkt, auf den Sie achten sollten, sollte sein, sie zu essen, nachdem Sie sie von ihrer Haut gereinigt haben. Weil diese Häute die fettesten Teile des Tieres sind.

Lassen Sie keine Mahlzeiten aus, vernachlässigen Sie keine Snacks

notonthehighstreet

Wenn Sie Diabetiker sind oder jemanden kennen, den Sie mit Diabetes kennen, wissen Sie sicher alle, wie schlimm es ist, Mahlzeiten auszulassen.

Mahlzeiten, die nach längerem Hunger kommen, können einen raschen Anstieg des Blutzuckers verursachen. Dies ist nicht gut für Diabetiker. Überspringen Sie daher nicht Ihre Mahlzeiten, sondern gewöhnen Sie sich so schnell wie möglich an Snacks.

Haben Sie keine Angst, Änderungen an Ihren bisher verwendeten Rezepten vorzunehmen, halbieren Sie die Zuckermenge.

wikihow

Sie können jederzeit Änderungen an der geschriebenen Zuckermenge vornehmen, unabhängig davon, ob es sich um Rezepte handelt, die Sie neu probieren möchten, oder um Rezepte, die Sie schon lange verwendet haben. Wenn möglich, halbieren.

Obwohl Sie dies nicht auf einmal tun können, versuchen Sie, es schrittweise zu reduzieren. Mit der Zeit werden sich die weniger zuckerhaltigen Versionen an Ihren Geschmack anpassen.

Ein wichtiger Hinweis: Wie wir zu Beginn sagten, handelt es sich um eine Krankheit mit verschiedenen Arten von Diabetes, die nicht bei jedem gleich verläuft. Beachten Sie daher diese Empfehlungen, aber Fragen Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie sich bewerben.

Sie können nur die genauesten und spezifischsten Informationen von Ihrem Arzt erhalten, da niemand besser als Ihr Arzt wissen kann, auf was Ihr Körper reagiert und wie Ihre Krankheit verläuft. Keine Gesundheit ist wichtig, vernachlässigen Sie sie nicht.

Langes, gesundes und glückliches Leben!

kürzliche Posts