Welche Lebensmittel sind wirklich Aphrodisiakum wirksam?

Unser Wellness-Partner Uplifers, Food.com schrieb für Leser.

Sexualität ist ein Thema, das in zivilisierten Gesellschaften nicht gerne diskutiert wird. Es ist von Hörensageninformationen geprägt und daher ständig neugierig. Obwohl jede Gesellschaft ihre eigenen Rituale und urbanen Legenden hat, gibt es einige gemeinsame Kuriositäten in Bezug auf Sexualität. Aphrodisiakum-wirksame Lebensmittel stehen bei diesen Themen ganz oben.

Haselnuss und Manisas legendäre Mesirpaste sind die bekanntesten und am häufigsten verwendeten Aphrodisiaka in unserer Kultur. Funktionieren diese Lebensmittel, von denen gesagt wird, dass sie sehr effektiv sind und die sexuelle Leistungsfähigkeit steigern, wirklich wie beworben?

Wir haben für Sie untersucht, ob die Lebensmittel, die an der Spitze der Gerüchte stehen, die die sexuelle Leistungsfähigkeit steigern, wirklich eine aphrodisierende Wirkung haben. Lassen Sie uns gemeinsam untersuchen, warum diese Lebensmittel, die unten aufgeführt sind und für ihre aphrodisierende Wirkung bekannt sind, die sexuelle Leistungsfähigkeit steigern. Was sind die richtigen bekannten Fehler bei Aphrodisiaka?

Weiches Wunder zwischen zwei harten Schalen: Muscheln

Wir können sagen, dass Muscheln das bekannteste der als Aphrodisiaka bekannten Lebensmittel sind. Der Ruf von Muscheln auf diesem Gebiet reicht so lange zurück, dass Hunderte von Studien durchgeführt wurden, ob der Aphrodisiakum-Effekt real ist oder nicht.

Eine der wissenschaftlichen Erkenntnisse, die die Gerüchte stützen, dass Muscheln die sexuelle Leistungsfähigkeit steigern, hängt mit dem hohen Zinkgehalt zusammen. Zink ist eine Substanz, die das Progesteronhormon erhöht, das für seine libidoverbessernde Wirkung bekannt ist. Zinkmangel kann bei Männern zu Impotenz führen. Wenn es mehr als nötig eingenommen wird, kann es das sexuelle Verlangen mit dem gegenteiligen Effekt steigern.

Der Grund, warum Muscheln unter den Menschen als Aphrodisiakum bekannt sind, ist ein bisschen weit von dieser wissenschaftlichen Erklärung entfernt. Da seine Form einem weiblichen Genital ähnelt, ist die Anzahl der Menschen, die glauben, dass es die sexuelle Leistungsfähigkeit steigert, beträchtlich. Infolgedessen können wir sagen, dass hinter der Wirkung der Muschel, die die sexuelle Leistung steigert, die psychologische Assoziation steht, die eher durch ihr Aussehen als durch den Zinkgehalt entsteht.

Einladendes und attraktives Essen

Es gibt viele verschiedene Lebensmittel, die aufgrund ihrer Sexualität seit Jahren als Aphrodisiaka verwendet werden. Am bekanntesten sind Lebensmittel wie Eier und Kaviar, die Fortpflanzung und Geschlechtsverkehr hervorrufen, Spargel, Bananen, Zwiebeln, Karotten und Muscheln mit ihrem sexuellen organähnlichen Aussehen.

Es gibt keine wissenschaftlich gewonnenen Beweise dafür, dass diese als Aphrodisiaka bekannten Lebensmittel die sexuelle Leistungsfähigkeit chemisch und biologisch verbessern. Aufgrund der in der Psychologie als Placebo-Effekt bekannten psychologischen Effekte können jedoch die Auswirkungen dieser Lebensmittel auf die Steigerung der sexuellen Leistungsfähigkeit beobachtet werden.

Sie können versuchen, diese Aphrodisiakum-wirksamen Lebensmittel zu verwenden, um sexuelle Zurückhaltung zu beseitigen und Ihrer Beziehung einen kleinen Geschmack zu verleihen, insbesondere in langfristigen Beziehungen.

Hier sind einige der bekanntesten Lebensmittel, die für ihre aphrodisierenden Wirkungen bekannt sind:

• Apfel

• Traube

• Lauch

• Kirsche

• Datum

• Knoblauch

Ingwer

Mutter allen Übels: Alkohol

Ob es wegen seiner entspannenden Wirkung oder weil es Ihnen das Aufdecken unbewusster Gedanken erleichtert, ist unbekannt, aber es ist ein Aphrodisiakum, das von vielen Paaren vor dem Geschlechtsverkehr bevorzugt wird. Da Sie den Mut finden, alle Emotionen zu offenbaren, die Ihr Über-Ich nach dem Trinken von Alkohol nacheinander unterdrückt, haben Sie auch die Möglichkeit, mutige Schritte in der Sexualität zu unternehmen. Obwohl es keine libidoverbessernde Wirkung hat, ist es möglich, Ihre sexuelle Erfahrung durch die Einnahme normaler Dosen Alkohol zu färben, da dies Ihre Sicht auf Ereignisse verändert.

"Es gibt keine hässlichen Frauen, die weniger Wodka haben." Solche Aussagen und Alkoholwerbung, die über die Wirkung des zunehmenden sexuellen Verlangens nach Alkohol erstellt wurden, sind der Beweis für diese Situation.

Eine Handvoll Nüsse pro Tag ist gut

Nüsse wie Haselnüsse, Pinienkerne, Cashewnüsse und Walnüsse gehören zu den Lebensmitteln, die seit der Antike als Aphrodisiaka verwendet werden. In unserem Land wurde in der Öffentlichkeit eine erfolgreiche Werbestrategie verfolgt, die darauf vorbereitet war, den Haselnusskonsum in den letzten Jahren durch die Wirkung von Haselnüssen zur Steigerung der sexuellen Leistungsfähigkeit zu fördern.

Die Walnuss, die in der römischen Geschichte als fruchtbarkeitsfördernder Effekt erwähnt wird, und Pinienkerne, von denen erwähnt wird, dass sie die sexuelle Leistungsfähigkeit im Mittelmeerraum und in Mesopotamien steigern, sowie eine Haselnussart namens Cola-Nüsse mit hohem Koffeingehalt in Madagaskar unter den aphrodisiakum wirksamsten Nüssen.

In einigen Kulturen sollen Frauen ein besonderes Interesse am Geruch bestimmter Arten von Nüssen wie Mandeln haben. Aus diesem Grund werden Pflanzenkerne wie Mandeln, Haselnüsse und Kakao häufig für aromatische Zwecke in Schönheitsprodukten für Frauen verwendet. Darüber hinaus enthalten einige Nüsse wie Muscheln einen hohen Zinkgehalt.

Eine Tasse Kaffee ...

Kaffee ist ein weiterer Nährstoff, der in vielen verschiedenen Kulturen als Aphrodisiakum verwendet wird, genau wie die oben aufgeführten Lebensmittel. Es ist jedoch noch nicht bewiesen, ob seine Wirkung psychologischer oder biologischer Natur ist.

Hinter der Verwendung von Kaffee als Aphrodisiakum steht seine stimulierende Wirkung aufgrund seines hohen Koffeingehalts.

Dann kommt das nächste Stück für Kaffeeleute: 18 Beweise, dass Ihre Beziehung zu Kaffee das Heiratsniveau erreicht hat

Schokolade

Schokolade ist eines der Lebensmittel, die mit Romantik und Sexualität verbunden sind, bekannt für ihren Aphrodisiakumgehalt und besonders von Frauen wie Käse und Brot konsumiert werden. Es ist jedoch immer noch umstritten, ob es tatsächlich das sexuelle Verlangen steigert.

Die Ergebnisse der Studien zur libido-verstärkenden Wirkung von Schokolade besagen, dass die Phenylethylaminsubstanz in ihrem Gehalt die als Glückshormon bekannten Endorphine aktiviert und dass die Zunahme des sexuellen Verlangens direkt proportional zu dem Glück ist, das sie der Person schenkt. Jüngste Studien zeigen jedoch, dass Schokolade zwar eine erfreuliche Wirkung hat, jedoch keine signifikante Veränderung des Gehirns verursacht, die das sexuelle Verlangen steigert.

Schokolade, die Energie spendet und stimulierend wirkt, weil sie Koffein und Zucker enthält, ist ein köstlicher Nährstoff, den Sie als Aphrodisiakum verwenden können, weil sie Ihren Körper aktiviert, auch wenn ihre sexuelle Leistungssteigerung nicht nachgewiesen wurde.

Wir glauben, Sie haben mehr oder weniger eine Vorstellung von der Wahrheit hinter den Gerüchten über Lebensmittel, die für ihre aphrodisierende Wirkung bekannt sind. Obwohl es keinen direkten Zusammenhang mit der Libido hat, ist es möglich, Ihre sexuelle Leistung mit diesen Nahrungsmitteln indirekt mit Hilfe einiger physiologischer Veränderungen zu steigern, die es im Körper hervorruft.

Wir glauben, dass es keinen unterhaltsameren Weg gibt, die sexuelle Leistungsfähigkeit zu steigern, als zu essen, und wir wünschen Ihnen Tage mit viel Schokolade, Haselnüssen und Muscheln.

kürzliche Posts