6 hausgemachte Conditioner für starkes und glänzendes Haar

Die Produkte, die wir in unserem täglichen Leben für Zwecke wie Reinigung, Hygiene und Kosmetik verwenden, enthalten schädliche Chemikalien wie Parabene und Sulfat. Eines der pessimistischsten Bilder ist, dass sich diese Substanzen im Körper ansammeln und schlimme Folgen haben, bis hin zu Krebs.

Daher ist es von großer Bedeutung, dass wir die wichtigsten Produkte, die wir am häufigsten verwenden und verwenden, mit Hilfe von Pflanzenölen und den Zutaten in unserer Küche so weit wie möglich herstellen. Insbesondere schwangere oder stillende Mütter sowie werdende Mütter und junge Frauen, die kosmetische Produkte mit großer Begeisterung und häufig im Überfluss verwenden, sind aufgrund dieser schädlichen Chemikalien einem erheblichen Risiko ausgesetzt.

Schließlich erfüllen hausgemachte Kosmetika unsere Bedürfnisse in viel kürzerer Zeit und viel effektiver als die auf dem Markt verkauften. Darüber hinaus bietet es auch finanzielle Einsparungen.

Aus diesem Grund haben wir erklärt, wie wir auf einfachste Weise zu Hause unsere eigenen Kosmetikprodukte herstellen können. Dieses Mal ist es unser Thema, einen Conditioner herzustellen.

Um unseren eigenen Conditioner herzustellen, verwenden wir mindestens eines der folgenden Öle: Kokosöl, Süßmandelöl, Jojobaöl, Lavendelöl, Zitronenöl oder Teebaumöl, wenn Ihr Haar übermäßig fettig ist.

Wenn der von Ihnen verwendete Conditioner keine schädlichen Chemikalien enthält oder wenn Sie nicht bereit sind, Ihre Creme sofort zu wechseln, die Creme jedoch nicht ausreichend wirksam ist, empfehlen wir: Fügen Sie eine Menge Öl aus den oben genannten Ölen hinzu Der Conditioner, den Sie verwenden, richtet sich nach der Länge und dem Feuchtigkeitsbedarf Ihres Haares.

Schütteln Sie die Flasche jedes Mal gut und tragen Sie den Conditioner auf Ihr Haar auf. Halten Sie es 2-3 Minuten länger als gewöhnlich in Ihrem Haar, kämmen Sie es und spülen Sie es aus.

Wenn Sie Ihren eigenen Conditioner vollständig neu erstellen möchten, versuchen Sie mindestens einmal eine der folgenden Mischungen. Sie werden den Unterschied spüren, bevor Sie es zuerst versuchen.

Sie können diese Mischungen auf Ihr Haar auftragen, das Sie durch Befeuchten eine halbe Stunde vor dem Bad befeuchten. Am Ende des Zeitraums können Sie Ihr Haar wie gewohnt waschen und ausspülen. Sie können sie also als Haarmaske verwenden. Darüber hinaus können Sie es als klassischen Conditioner während des Badens verwenden.

Aber vergessen Sie nicht, es 2-3 Minuten länger im Haar zu halten als gewöhnliche Conditioner. Sie können diese hausgemachten Conditioner auch problemlos auf Ihre Kopfhaut auftragen.

Sie erhalten Ihren Conditioner, indem Sie alle Conditioner-Rezepte in einem Behälter mischen, in dem Sie den Mund schließen können, bis die Zutaten miteinander vermischt sind. Wenn Sie nicht alle auf einmal ausgeben, bewahren Sie den Rest im Kühlschrank auf.

Hinweis: Da Rezepte mit Essig bei gefärbtem Haar möglicherweise nicht gut funktionieren, probieren Sie andere Rezepte aus, wenn Ihr Haar behandelt wird. Wenn Ihr Haar viel länger als schulterhoch ist, verwenden Sie die Materialmenge in 2 Falten.

Schönes weiches Haar: pflegender Conditioner

Kokosöl ist ein ausgezeichnetes Pflegemittel und Weichmacher für Haut und Haar. Honig lässt das Haar die Feuchtigkeit besser speichern und pflegt das Haar. Essig hingegen sorgt für eine bessere Reinigung und Glanz der Haare. Wenn Ihr Haar eine normale Struktur hat, können Sie diese Creme beruhigt verwenden.

Materialien: 1 Esslöffel Kokosöl (besser in fester Form), 1 Esslöffel Honig, 1 Esslöffel Apfelessig

Herstellung: Alle Zutaten mischen und wie oben beschrieben aufbewahren. Vor dem Baden durch Schütteln auftragen.

Balancer: Mineral Conditioner

Es reguliert den Mineralhaushalt der Haare. Es macht es gesünder und natürlicher. Ideal für dickes Haar, das schwer zu reinigen ist. Optional kann 1 Esslöffel Apfelessig hinzugefügt werden.

Materialien: 2 Esslöffel Backpulver, sauberes Trinkwasser oder Soda zu einer Paste, 2 Tropfen Lavendelöl

Herstellung: Alle Zutaten mischen und wie oben beschrieben aufbewahren. Vor dem Baden durch Schütteln auftragen.

Die Schönheit kommt aus Essig: Erfrischender Conditioner

Die Wirkung von Essig ist bekannt. Es ist besser, es mit Wasser zu mischen, als es alleine aufzutragen, um das pH-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Jedes der von Ihnen ausgewählten ätherischen Öle wirkt erfrischend, wenn es von den Wurzeln bis zu den Enden aufgetragen wird, und Sie können das gewünschte auswählen.

Materialien: 2 Esslöffel Apfelessig, 4 Esslöffel Wasser, 5 Tropfen Pflanzenöl (Lavendel, Rosmarin, Pfefferminze, Zitrone oder Eukalyptusöl)

Herstellung: Mischen Sie die Öle und andere Zutaten Ihrer Wahl. In einem verschlossenen Behälter aufbewahren. Vergessen Sie nicht, vor Gebrauch zu schütteln.

Shine Shine: Conditioner für stumpfes Haar

Wenn Ihr Haartyp normal ist und Sie kein anderes Problem haben, als den Glanz zu verlieren, wenden Sie diese Formel direkt an.

Materialien: 1 Esslöffel Apfelessig, 1 Esslöffel Wasser, 5 Tropfen Rosmarinöl, 5 Tropfen Zitronenöl

Herstellung: Mischen Sie die Zutaten und schütteln Sie den Behälter, den Sie vor dem Gebrauch hineingegeben haben, damit die Öle gründlich gemischt werden.

Bringt rebellisches Haar auf die Straße: feuchtigkeitsspendende Haarmaske

Banane ist mit Nährstoffen sowie Avocados beladen. Sie haben vielleicht gehört, dass diese beiden Früchte in Hautmasken verwendet werden. Auf die gleiche Weise machen sie einen signifikanten Unterschied bei trockenem, trockenem Haar. Wenn Sie die Mischung in Ihrem Haar mit einem Holzkamm kämmen, um die Wurzeln wiederzubeleben, verteilt sich die Mischung gleichmäßig über das gesamte Haar. Mach dir keine Sorgen, dass es gereinigt wird, es löst sich leicht. Es fühlt sich leicht feucht an, aber wenn das Haar trocknet, wird es zu einem guten Effekt.

Materialien: 1 mittelgroße Banane, 1 oder ½ Avocado (je nach Länge und Feuchtigkeitsbedarf des Haares), 3 Löffel Kokosöl

Herstellung: Pürieren Sie die Banane und die Avocado, indem Sie sie gründlich mit einer Gabel oder Küchenmaschine zerdrücken, und fügen Sie dann das Kokosöl hinzu. Warten Sie je nach Bedarf Ihres Haares 15 bis 30 Minuten und spülen Sie es dann aus.

Auf Wiedersehen zur Trockenheit: Trockenheitsentfernungsmaske

Einige Haare sind so. Manchmal wird es aufgrund der Jahreszeit extrem trocken, manchmal aufgrund von Hormonen und manchmal aufgrund von Ernährung oder Vernachlässigung. Sogar die Kopfhaut wird trocken und blättert ab. Das erste, was zu tun ist, ist, die medizinischen Gründe für diese Dehydration zu bestimmen und insbesondere auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Mit diesen Inhaltsstoffen können Sie das Haar auch von außen pflegen. Sie können dieses Rezept je nach Bedarf 2-3 mal pro Woche verwenden.

Materialien: 1 Esslöffel Kakaobutter, 1 Esslöffel Kokosöl, 1 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel süßes Mandelöl, 1 Esslöffel Rizinusöl, 1 Esslöffel Jojobaöl

Herstellung: Wenn die Kakaobutter in einem Wasserbad geschmolzen ist, fügen Sie die anderen Öle hinzu, bevor sie fest werden, und mischen Sie sie gut. Mindestens eine halbe Stunde vor dem Bad auf das angefeuchtete Haar auftragen. Es wäre gut, den Kopf mit einer Haube zu bedecken. Dann kämmen Sie Ihre Haare gründlich und waschen Sie sie anschließend. Nachdem Sie Ihr Haar gereinigt haben, können Sie vor dem Trocknen etwas Kokosöl auf die Haarspitzen auftragen und anschließend trocknen. Es verhindert, dass die Enden brechen.

kürzliche Posts