Wie erstelle ich ein hausgemachtes Detox-Band? Was funktioniert es?

Heute wollten wir Ihnen eine im Fernen Osten übliche Methode vorstellen: Detox-Band.

Vielleicht haben Sie noch nie von einer Detox-Band gehört, vielleicht ist sie von Zeit zu Zeit in Apotheken aufgetaucht, Sie haben positive und negative Kommentare dazu gelesen, aber Sie haben sich nicht entschieden, ob Sie ihr eine Chance geben sollen ...

Genau aus diesen Gründen erklären wir, was ein Detox-Band ist, was es tut, und geben ein hausgemachtes Detox-Band-Rezept. Wir möchten, dass Sie es besser kennenlernen. Wenn Sie es anwenden möchten, bereiten Sie Ihr Entgiftungspflaster ganz einfach von zu Hause aus vor.

Darüber hinaus ist das Rezept so einfach, dass nur 4-5 Zutaten ausreichen, um es zuzubereiten.

Also fangen wir an, ohne dass Sie sich mehr Sorgen machen müssen.

Was ist es und was ist es nicht: Was ist ein Entgiftungspflaster, wofür ist es?

gesunde fittips

Zuerst sagten wir, was Toxin ist, fangen wir hier an. Wenn wir es auf einfachste Weise definieren, können wir sagen, dass Toxin schädliche Substanzen in unserem Körper sind. Natürlich müssen sie selbst irgendwie aus dem Körper ausgestoßen werden. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun, vom Trinken von viel Wasser bis zur Entgiftungsdiät.

Entgiftung bedeutet auch, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, und es gibt viele Möglichkeiten zur Entgiftung. Diese Entgiftungsbänder entstehen tatsächlich aus dieser Idee.

Die Fußentgiftung, eine Methode, die im Fernen Osten, insbesondere in Japan, häufig angewendet wird, ist eine der Methoden, die in letzter Zeit immer beliebter geworden ist.

Sie können Entgiftungsbänder mit vorgefertigten Entgiftungsbändern sowie mit Materialien vorbereiten, die Sie zu Hause vorbereiten werden.

Wir wollten auch, dass Sie sich zu Hause vorbereiten und diese Methode auf einfachste, natürlichste und wirtschaftlichste Weise ausprobieren können, wenn Sie sich für eine Fußentgiftung entscheiden.

Was machen Detox-Streifen? Wenn Sie sagen, hilft es Ihnen, Giftstoffe durch die Füße aus dem Körper zu entfernen. Auf diese Weise werden Sie so weit wie möglich von Situationen wie Müdigkeit, Unfähigkeit, sich energetisch zu fühlen, und nervösem Stress im Laufe des Tages befreit.

Darüber hinaus ist bekannt, dass es positive Auswirkungen hat, wie z. B. die Beschleunigung der Durchblutung, einen angenehmeren Schlaf und die Stärkung des Nervensystems.

Holen Sie sich das Natürlichste: Selbstgemachtes Detox-Pflaster

Lebensgemeinschaften

Es ist für diejenigen gedacht, die sich über den Inhalt und die Zuverlässigkeit von Entgiftungspflastern, die auf dem Markt erhältlich sind, nicht sicher sind, und für diejenigen, die es mit ein paar einfachen Zutaten zu Hause natürlicher versuchen möchten.

Wenn wir zu dem kommen, was für diese natürliche Entgiftungsanwendung erforderlich ist, die in Fernost, insbesondere in Japan, weit verbreitet ist ...

Materialien:

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 5-6 Knoblauchzehen
  • 1-1,5 Tassen Wasser
  • Gaze
  • Socken
Wie wird es gemacht?

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Dann 1-1,5 Tassen Wasser in einen Topf geben und gut kochen.
  • Den gehackten Knoblauch und die Zwiebeln in das kochende Wasser geben und weiter kochen.
  • Nachdem Sie auf diese Weise etwa 10 Minuten lang gekocht haben, nehmen Sie die Mischung vom Herd und lassen Sie sie abkühlen.
  • Während die Mischung abkühlt, schichten Sie die Gaze separat für beide Füße. Haben Sie zwei mehrschichtige Mullstücke.
  • Legen Sie die abgekühlte Mischung zwischen die Zwiebel- und Knoblauchkörner zwischen die Mullkissen. Währenddessen wird Ihre Gaze nass, aber achten Sie darauf, dass Sie nicht zu nass werden und tropfen.
  • Legen Sie die von Ihnen vorbereiteten Mullkissen auf die hohlen Teile Ihrer Füße und befestigen Sie sie mit Hilfe eines sauberen Tuches oder Käsetuchs an Ihren Füßen.
  • Ziehen Sie zum Schluss Ihre Socken an und vervollständigen Sie die Entgiftungsanwendung.

Nicht ohne das zu wissen: Wie benutzt man ein Detox-Pflaster?

yeekong.net

Nachdem wir das Rezept für das hausgemachte Entgiftungspflaster gegeben haben, müssen Sie noch einen weiteren wichtigen Punkt wissen: Wie verwende ich das Entgiftungspflaster?

Sie legen die Mischung, die Sie vorbereitet haben, und legen sie zwischen die Gaze in die Vertiefung Ihrer Füße, befestigen sie mit einem Tuch oder einem Käsetuch, ziehen dann Ihre Socken an und setzen den letzten Punkt.

Was Sie von nun an wissen müssen, ist, diese Übung kurz vor dem Schlafengehen durchzuführen. Weil es gut ist, wenn das Entgiftungsband in Bezug auf seine Wirkung mindestens 7-8 Stunden auf Ihren Füßen bleibt.

Wenn Sie morgens aufwachen und die Entgiftungsbänder entfernen, werden Sie feststellen, dass die Gaze eine dunkle Farbe hat. Keine Sorge, das bedeutet, dass das Detox-Patch funktioniert.

Vergessen Sie nicht, während dieser Übung viel Wasser zu trinken und sich gesund zu ernähren. Denn Sie können Toxine nicht nur mit Entgiftungsbändern loswerden, sondern auch intern unterstützen.

Ein wichtiger Hinweis: Natürlich werden diese natürlichen Entgiftungsbänder Sie nicht vollständig von schwerwiegenden Toxinen und Schwermetallen in Ihrem Körper befreien. Weil nicht jedes Toxin durch die Poren aus dem Körper entfernt werden kann. Auch wenn diese Methode eine externe Anwendung ist, sollten Sie bei ernsthaften Beschwerden Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie das hausgemachte Entgiftungspflaster auftragen, und gemäß seinen Empfehlungen handeln. Das ist Gesundheit, es ist nicht zu vernachlässigen, sagen wir einfach.

k├╝rzliche Posts