Im Ofen, Pfanne, auf dem Grill: Wie man welchen Fisch kocht?

Sie sind der Apfel unseres Landes, das Lamm unserer Meere, umgeben von Meeren auf drei Seiten.

Mit dem ersten Tag im September flüstert der Herbst "vira bismillahDie Fischer segeln zum Meer und sagen: "Die ersten Fische der Saison werden in den Netzen gefangen." Viele Fischarten, die die Theken schmücken, lassen sich in der Ecke des Tisches nieder, wo die Sommerhitze zu spüren ist. Diese gegen Mondschein gesetzten Tische sind akzeptabel. Manchmal nehmen frittierte Lämmer ihren Platz in der Identität des Dampfens ein. Backen, schmoren, grillen, diese gesundheitsfreundliche Alternative zu weißem Fleisch verdünnt den Mund schön.

Mit einem Salat und einer Schüssel Suppe als Vorspeise wird das Abendmenü mit Vergnügen genossen.

Es erfordert Meisterschaft von der Auswahl bis zum Kochen, dem Licht des Meeres. Um Fisch wie Fisch zu konsumieren, muss man ihn aus seiner Sprache verstehen. Selbst wenn ein sorgfältig ausgewählter Fisch Ihnen ins Ohr flüstert, wie er zubereitet werden soll, ist es besser: "Welchen Fisch in welcher Jahreszeit essen und wie kochen?" Schauen Sie sich unsere Tabelle an. Krempeln Sie dann die Ärmel hoch, um Gerichte mit Meeresduft zuzubereiten.

Wenn Sie bereit sind, fangen wir an.

Der erste Schritt zum Fischtisch: Wie versteht man frischen Fisch?

Wenn Sie vor der Fischtheke Luft holen, möchten Sie einen aufwendigen Fischtisch aufstellen. Sie müssen einen Fischer haben, der den Fisch besser kennt als Sie, und Sie werden in diesem Leben all seine Vergangenheit aus dem Mund hören, aber es ist nicht geschehen. Keine Panik, beugen Sie nicht sofort die Lippe. Wir werden alle seine Geheimnisse einzeln lernen.

Der wichtigste Punkt bei Fischen: Frische. Die Tatsache, dass das von Ihnen zubereitete Fischrezept köstlich, nahrhaft und gesund ist, hängt ganz davon ab.

Ein Fisch muss leuchten, Schuppen müssen die Augen abwenden, eine Tour, die den Kopf drehen muss. Diese Augen, die aussehen, als wären sie aus der Frische entsprungen, sollten auf dich gerichtet sein, aber sie sollten so scharf aussehen, als wären sie gemein zu dir. Es gibt diese Kiemen, diese Kiemen müssen fahnenrot sein. Die Schuppen müssen an der Haut befestigt sein und in der Reihenfolge muss das Fleisch fest und die Haut fest sein.

Die Fische, die bei uns ihre Frische verloren haben, werden leicht faltig, die Schuppen fallen ab und diese auffällige Brillanz bleibt nicht zurück.

Du berührst den Bauch von frischem Fisch, sagst du mir nicht, es bildet sich keine Grube, wenn du ihn auf seine Oberfläche hebst, er steht gerade, sein Kopf ist aufrecht. Aber ist das der alte Fisch?

Auch dieser frische Fisch von uns ist fast geruchlos, wir sprechen nicht einmal über den Geruch des Fisches, der langsam abgestanden wird.

Und schließlich, wenn Sie all diese Symptome übersehen, wissen Sie, dass der Schwanz von frischem Fisch während des Kochens aufsteigt. Die Knochen lassen sich leicht entfernen und das weiße Fleisch fällt ins Auge.

In diesem Moment bräunte sich ein Rotbarbenfisch knusprig.

Ein bisschen Freude, ein bisschen Mundgeschmack: Wie wird dieser Fisch gekocht?

Wie wir bereits sagten, ist es notwendig, die Zunge des Fisches zu verstehen, er flüstert Ihnen zu, wie er gekocht werden soll. Natürlich sind auch Geschmack und Gewohnheiten von großer Bedeutung. Dies kann gegrillt oder gebraten werden. Auch wenn die Entscheidung bei Ihnen liegt, geben wir Ihnen einige Tipps für jede Kochtechnik.

Entschuldigung, Moment mal, Wittling oder 0?

Brutzelnde Stimmen erheben sich aus der Pfanne: Wie wird der Fisch gebraten?

Es ist im Allgemeinen die erste Methode, die verwendet wird und in den Sinn kommt. Sorgfältig ausgewählte Fische werden einzeln gereinigt. Es wird nach dem Waschen in kaltem und klarem Wasser getrocknet. Jetzt ist die Zeit, die Pfanne zu treffen.

Lämmer, wenn Maismehl oder Mehl gefunden werden soll; Mehlsorte sollte gesiebt werdenÜberschuss sollte abgeschüttelt werden. Die Mehlschicht sollte nicht dick sein und den Fisch nicht daran hindern, sich mit Öl zu treffen. Große Fische sollten in Scheiben geschnitten werden, kleine Fische sollten ganz gelassen werden.

In die Pfanne geben Es ist zu erwarten, dass das Öl eine geeignete Temperatur erreichtdir. Ob das Öl heiß ist, kann verstanden werden, wenn der Schwanz in das Öl eingetaucht ist und in den ersten Sekunden seine Farbe ändert. Der Fisch, der sanft im heißen Öl aufgereiht ist, kühlt das heiße Öl nicht ab. Durch gelegentliches Schütteln der Pfanne wird verhindert, dass es klebt. Andernfalls löst sich das Fleisch des Fisches, es ist schwer zu verdauen und Sie können es nicht genießen.

Der Fisch sollte weder zu viel noch zu wenig gekocht werdenDie Innenteile sollten nicht rot bleiben, aber nicht austrocknen und ihre Fett- und Nährwerte verlieren. Wenn es mit einer Mehlsorte bedeckt ist, sollte der Fisch eine goldgelbe Farbe annehmen. Der Fisch, der mit einem Papiertuch auf einem Teller ruht und in Sekundenschnelle sein überschüssiges Öl zurücklässt, sollte sich in der Hitze der Hitze auf dem Servierteller absetzen. Dann sehen Sie ... den Geschmack des Bratens.

Ein weiterer wichtiger Tipp: Das Frittieröl sollte einmal verwendet werden, der Fisch sollte bei schwacher Hitze gekocht werden. Dies ist eine goldene Regel auf dem Weg zum Geschmack.

Fisch und Pommes

Wenn wir den Tisch im Garten decken wollen: Wie kocht man gegrillten Fisch?

Stimmen Sie ab! Inzwischen flossen die Münder.

Der zu grillende Fisch sollte ölig sein. Große Fische, die Kalantoren sind, mögen den Grill noch mehr. Mit einem scharfen Messer können kleine Kratzer auf beide Oberflächen aufgetragen werden. Es gibt gute Ergebnisse, wenn es vorher in Olivenöl aufbewahrt wird. Zum schnellen Kochen können auch große und filetierte Fische aufgespießt werden.

Am wichtigsten aber am wichtigsten Fisch auf der Haut Es sollte vorsichtig bei mittlerer Hitze gekocht werden, ohne zu brennen und zu trocknen. Zu grillender Fisch sollte nicht bemehlt werden, magerer Fisch sollte nicht gegrillt werden, sondern auf den Knochen belassen werden.

Und verbrenne einen gegrillten Fisch beiseite, muss die Hitze schlagendir.

Wir nennen es gegrillte Sardinen, eingewickelt in Weinblätter, wir werden durstig.

Geruchsneutral: Wie kocht man Fisch im Ofen?

Nehmen wir diejenigen, die sagen, wir sind für das Haus geschlossen, wir haben keinen Garten, wir haben keine Freunde mit Villen. Lassen Sie uns Fischrezepte unterschreiben, die einen milden Geschmack im Mund hinterlassen.

Vorgewärmt Durchschnitt 180 Grad Sie können den Fisch, den Sie im Ofen kochen können, vorgewürzt oder sogar marinieren. Lassen Sie nicht zu, dass schwarzer Pfeffer, Lorbeerblatt, sogar Knoblauch und anderes Gemüse von Ihren Händen fallen. Haben Sie keine Angst, legen Sie es auf den Bauch des Fisches, füllen Sie das Geschirr rechts und links. Wie ein Geizhals.

Wenn Sie möchten, wickeln Sie es in Backpapier ein, öffnen Sie es gegen Ende des Garvorgangs und lassen Sie es backen, bevor es trocknet. Außen knusprig, innen saftig behalte es.

Natürlich weiß deine Seele das Beste. Wenn Sie möchten, kann es gebraten, Fisch oder gedämpft werden. Die Pfanne sollte leicht eingefettet und durch Drehen bei starker Hitze gekocht werden. Fisch sollte auf jede Weise gekocht werden, ohne seine Gesundheit zu verlieren.

Wir möchten eine gebackene Sardine.

Lass das bei uns sein: Wie riecht es fischig?

Haben Sie es genossen, aber Ihr Geist ist mit dem Geruch von Fisch in der Küche festgefahren? Wir können dir nicht widerstehen. Wir klopfen auf praktische Weise an Ihre Tür.

Nehmen Sie eine kleine Kaffeekanne über den Herd. Hinzufügen Weinessig und eine Zitronenscheibeu, ein oder zwei Zweige frischer SalbeiWas ... Lass es bei schwacher Hitze kochen, der Geruch ist weg. So einfach ist das.

Wer hat dann Angst? Fisch zu Hause Kochen?

Afet

kürzliche Posts