Es ist eigentlich ganz einfach: Wie man Haferbrei-Reis zurückgewinnt

Sie betreten die Küche mit einem Traum von einem Reis, der nach Butter und verschütteten Körnern riecht. Alle Zutaten sind fertig und Sie fangen an, den Reis zu kochen. Allerdings läuft etwas nicht sehr gut. Reis nimmt sein Wasser nicht auf, die erwartete Konsistenz kommt nicht. Wenn Sie es auf dem Herd lassen, beginnt es außerdem, den Boden zu halten. Oder du denkst, alles ist in Ordnung, aber nachdem du diesen Pilaw eine Weile ausgeruht hast, siehst du, dass er matschig wird ...

Was werden Sie tun? Wirst du so viel Material wegwerfen, so viel Mühe? Warten Sie, warten Sie, es gibt keine Notwendigkeit für diese! Es gibt einige Dinge, die Sie wissen müssen, um beim Kochen von Reis keinen Fehler zu machen und Ihren matschigen Reis zu retten. Dank dieser wird Ihr Reis nie wieder matschig und Ihr matschiger Reis wird nicht verschwendet. Komm schon, komm schon!

Warum entpuppt sich Reis als Brei? Was ist zu tun, damit kein Brei entsteht?

Beginnen wir mit dem bekanntesten. Es ist unbedingt erforderlich, beim Kochen von Reis Maßnahmen zu ergreifen. Ansonsten ist es in Ordnung, wenn Ihr Reis Brei ist. Je nach Reissorte muss unbedingt 1 Glas Reis in Form von 1,5 Gläsern oder 2 Gläsern Wasser verwendet werden. Diese Maßnahmen können, wie gesagt, je nach Art Ihres Reises variieren. Selbst wenn Sie versuchen, das Reis- und Wasserverhältnis als Augenentscheidung anzupassen, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um Brei handelt. Es ist notwendig, den Reis nicht lange im Wasser zu halten. Dies ist einer der Fehler, die gemacht wurden.

Die Verwendung eines Topfes mit dünnem Boden ist einer der schwerwiegendsten Gründe, warum Ihr Reis matschig ist. Reis kann am Boden haften bleiben, die Wärme wird nicht gleichmäßig verteilt und der Feuchtigkeitshaushalt wird in der Pfanne nicht aufrechterhalten. Als solches wird der Reis matschig. Um diese Situation zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, Töpfe zu wählen, die als Reistöpfe, Töpfe mit dickem Boden oder Keramikreispfannen oder -töpfe bezeichnet werden.

Abgesehen davon besteht ein weiterer Fehler, der beim Kochen von Reis gemacht wird, darin, den Deckel während der Kochphase zu öffnen und ihn kontinuierlich zu mischen. Achten Sie beim Kochen von Reis darauf, den Deckel nicht zu öffnen und ständig zu mischen. Ansonsten können wir sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Reis Brei ist, 120% beträgt. Denn wenn der Reis gemischt wird, entstehen seine Stärken, wodurch er matschig wird und nicht nur die richtige Konsistenz hat. Versuchen Sie auch, das Salz im letzten hinzuzufügen. Öffnen Sie dann nicht den Deckel und fügen Sie zusätzliches Salz hinzu.

Es gibt noch ein paar andere Dinge, die für den perfekten Pilaw zu beachten sind. Nehmen wir für sie Folgendes: Lassen Sie sie Getreide verschütten: Was sollte getan werden, um sicherzustellen, dass der Reis kein Brei ist?

Wie spart man matschigen Reis?

Der Reis, den Sie aus einer Laune heraus gemacht haben, hat sich als Brei herausgestellt, und Sie haben ihn gerade im Bau bemerkt. Wenn Sie es während der Bauphase bemerkt haben, sind Ihre Heilungschancen sehr hoch. Lassen Sie uns erklären, was Sie in dieser Phase tun müssen. Hören Sie zunächst auf zu mischen, wenn Sie feststellen, dass Ihnen zu viel Wasser ausgegangen ist. Je mehr Sie sie mischen, desto mehr Brei werden sie. Legen Sie in einem solchen Fall Papiertücher oder ein sauberes, trockenes Tuch darauf, schließen Sie den Topfdeckel und bringen Sie den Boden des Ofens auf den niedrigsten Stand. Öffnen Sie auf diese Weise den Deckel nie wieder und lassen Sie ihn nach und nach das Wasser aufnehmen.

Lassen Sie es dann bei Raumtemperatur ruhen, indem Sie den Deckel nie wieder öffnen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit zu erkennen, dass das Wasser in der ersten Phase zu viel Wasser ist, und es zu speichern. Wenn Sie feststellen, dass das Wasser zu viel Wasser ist und Ihr Reis matschig bleibt, obwohl Sie versuchen, die Feuchtigkeit mit einem Papiertuch oder einem normalen Handtuch zu entfernen, haben Sie die Möglichkeit, daraus köstliche Rezepte zu machen, ohne ihn wegzuwerfen.

Im Winter oder Sommer spielt es keine Rolle. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Brei in diese reichhaltige Minz-Hochlandsuppe zu verwandeln. Legen Sie Ihren Reis auf ein Drahtsieb und lassen Sie das überschüssige Wasser und Öl herauskommen. Dann erstellen Sie die Joghurtmischung Ihrer Yayla-Suppe und kombinieren Sie sie mit Reis in einem Topf.

Auf die gleiche Weise ist es möglich, Reispudding aus Ihrem matschigen Reis oder Kadınbudu-Fleischbällchen herzustellen. Führen Sie Ihren matschigen Reis erneut durch ein Drahtsieb, um Reispudding zuzubereiten. Überschüssiges Öl und Wasser entfernen. Übertragen Sie es in die Milch-Zucker-Mischung. Stellen Sie sicher, dass Sie dem Reispudding, den Sie auf diese Weise zubereiten, Stärke hinzufügen, da der Reis, der seine Stärke verloren hat, ihm keine Konsistenz verleiht.

Auf diese Weise können Sie Ihren matschigen Reis speichern und für verschiedene Rezepte verwenden. Gesundheit für Ihre Hände schon.

kürzliche Posts