Johanniskraut: Nutzen, Nutzen und Schaden

Wir sind uns fast sicher, dass es bis heute mindestens einmal vorgekommen ist. Wir haben gesehen, wie es auf Überlandbusreisen die Felder füllte, und selbst diejenigen, die nicht genau wissen, wofür es ist, ein herrliches Unkraut wie die Sonne, die sich mit Glück füllt.

Wir haben eine Vorstellung von seinem Aussehen, aber kennen wir seinen Inhalt, seinen Nutzen oder seinen Schaden, wenn überhaupt? Wenn wir lernen, wo wir es in unserem täglichen Leben verwenden können, wie wir Johanniskraut bewerten können, wäre es nicht schlecht, was denkst du?

Lernen wir ihn kennen, bevor die Zeit vergeht, anstatt uns um jeden Tag zu sorgen, den wir nicht kennen, und beginnen wir, den Wert von Johanniskraut zu schätzen, wenn auch spät.

Dann fangen wir an!

Wer ist und was sollte zuerst gelernt werden: Was ist Johanniskraut?

Johanniskraut ist genau wie sein Name eine gelbe Pflanze mit schönen Blüten. Es ist unter seiner Schönheit so harmonisch, dass es fast überall auf der Welt wachsen kann und sich an verschiedene Kontinente und Klimazonen der Welt anpasst, von Asien bis Amerika.

Wegen der winzigen Löcher in der Öffentlichkeit Schachtelhalmkraut Die Blüten und Wurzeln des Johanniskrauts, auch Johanniskraut genannt, gelten als wichtige Heilquelle. Diese Pflanze, die das am meisten getrocknete Öl und Tee auf dem Markt enthält, ist aufgrund der Vorteile, die sie dem Körper seit der Antike bietet, sehr beliebt. Lassen Sie uns zum Schluss nicht selbstverständlich sagen, dass es die Fähigkeit hat, auf den Feldern und Hängen spontan zu wachsen.

Wenn man diese sieht, möchte man es sofort versuchen: Vorteile von Johanniskraut

Wir sind kurz mit Johanniskraut vertraut, aber das ist nichts weiter. Schauen Sie sich nur an, was Johanniskraut tatsächlich tut. Hier sind die Vorteile von Johanniskraut:

  • Es schützt den Körper vor Keimen, da es antiseptische Eigenschaften aufweist.
  • Es unterstützt die schnelle Heilung von Entzündungen im Körper, indem es entzündungshemmende Wirkungen zeigt.
  • Da sich die Zellen schneller regenerieren können, heilen die Wunden auch schnell.
  • Es ist bekannt, dass es positive Auswirkungen auf Hauterkrankungen wie Ekzeme und Krampfadern hat.
  • Wenn es als Tee konsumiert wird, erleichtert es die Verdauung und wirkt appetitlich.
  • Ebenso unterstützt es dank seiner positiven Auswirkungen auf die Verdauung auch diejenigen, die Gastritisprobleme haben.
  • Eine der wichtigsten Wirkungen ist gegen Krebs und verhindert das Wachstum und die Proliferation von Krebszellen.
  • Es unterstützt die regelmäßige Sekretion vieler Hormone in unserem Körper und ist daher eines der am häufigsten von Frauen verwendeten, insbesondere während der Menstruation.
  • Johanniskraut ist als eine der Pflanzen bekannt, die in den Wechseljahren häufig von Frauen verwendet werden.
  • Johanniskraut spielt auch eine wichtige Rolle bei der Reduzierung häufiger Schmerzen wie Rückenschmerzen und Kopfschmerzen.
  • Es beruhigt die Nerven, indem es eine natürliche antidepressive Wirkung zeigt.
  • Dank dieser Funktion werden stressbedingte Schlaflosigkeit, Gefühle wie Angst und Furcht reduziert.
  • Es hilft, negative und schwerwiegende Probleme wie Depressionen loszuwerden, indem es die Sekretion von Glückshormonen unterstützt.
  • Johanniskraut weiß, wie man mit Akne auf der Haut umgeht, und hilft auch dabei, die Spuren der Akne zu entfernen.
  • Schließlich wird es häufig verwendet, weil es positive Auswirkungen auf periodische Hautflecken wie Sonnenbrand hat.
  • So nutzen Sie die Vorteile: Die Verwendung von Johanniskraut und das hausgemachte Johanniskrautölrezept

    Es ist ganz normal, dass Sie Johanniskraut probieren möchten, nachdem Sie die Vorteile erkannt haben. Aber wie benutzt man Johanniskraut?

    Zunächst ist es nützlich zu sagen, dass Sie Johanniskrautöl und -tee in vorgefertigten Verpackungen auf dem Markt finden. Natürlich sollten Sie jedoch sicherstellen, dass die von Ihnen ausgewählten Marken und die von Ihnen gekauften Kräuter zuverlässig sind.

    Wenn Sie möchten, können Sie auch getrocknetes Johanniskraut bei Kräuterkennern kaufen und zu Hause Ihren eigenen Tee zubereiten. Etwa 2,5 bis 3 Teelöffel getrocknete Johanniskraut in 1 Tasse heißes Wasser geben und 10 Minuten ziehen lassen. Sie können den gebrühten Tee abseihen und mit Vergnügen konsumieren. Wenn Sie frische Johanniskraut zur Hand haben, können Sie Ihren Tee auch mit diesem frischen Kraut zubereiten.

    Diejenigen, die Johanniskrautöl zu Hause herstellen möchten, werden es sicherlich haben, und für sie auch. Hausgemachtes JohanniskrautölrezeptGeben wir es: Geben Sie die frische oder getrocknete Johanniskraut mit ihren Blüten und Stielen in ein Glas. Stellen Sie sicher, dass sich die Pflanze mindestens auf halber Höhe des Glases befindet. Fügen Sie dann das natürlichste Olivenöl, das Sie auf dem Glas finden können, zum Mund hinzu und schließen Sie den Deckel des Glases fest. Wenn möglich, lassen Sie das Glas 2-3 Stunden am Tag für 2 oder 3 Monate in der Sonne. Vergessen Sie nicht, das Glas einmal täglich gut zu schütteln. Nach 2-3 Monaten hat Ihr Johanniskrautöl eine rötliche Farbe, was bedeutet, dass Ihr Öl fertig ist. Trennen Sie das Öl mit einem sauberen Käsetuch von der Pflanze, geben Sie es in eine dunkle Glasflasche, lagern Sie es an einem kühlen Ort und verwenden Sie es nach Ihren Wünschen. Sie können es mindestens 1 Jahr lang ohne Verschlechterung sicher verwenden.

    Sie werden sich der Nebenwirkungen nicht unbewusst sein: Die Schäden der Johanniskraut

    Wir haben gelernt, was Johanniskraut ist, welche Vorteile es hat und wie man es verwendet. Bevor wir es jedoch verwenden, müssen wir noch ein weiteres sehr wichtiges Thema kennen: Die Nebenwirkungen und Schäden von Johanniskraut.

    Wie Sie an seinen Vorteilen sehen können, sollte Johanniskraut nicht überdosiert werden, da es schwerwiegende Veränderungen im Körper verursacht, nicht überdosiert werden sollte, nicht mehr als 1 oder 2 Tassen Tee pro Tag getrunken werden sollte und nicht überbeansprucht werden sollte. Andernfalls können die Vorteile zu Schäden führen. Beispielsweise kann der Verdauungseffekt dazu führen, dass Ihr Verdauungssystem zusammenbricht und Durchfall auftritt.

    Darüber hinaus wird es niemals für Frauen in Schwangerschaft und Wochenbett empfohlen, und natürlich für Frauen mit schweren Krankheiten.

    Kurz gesagt, bevor Sie regelmäßig Kräuter oder Lebensmittel, einschließlich Johanniskraut, konsumieren, konsultieren Sie Ihren Arzt und tun Sie nichts anderes als seine Empfehlungen. Die Verwendung eines Produkts für therapeutische Zwecke kann Ihren normalen Behandlungsverlauf unvorstellbar schädigen, sagen wir einfach.

    k├╝rzliche Posts