Verursacht Mundgeruch bei Babys und Kindern. Wie geht es weiter?

Mundgeruch bei Babys gehört zu den häufigsten und oft als normal und vernachlässigt angesehenen Zuständen.

Andererseits kann Mundgeruch bei Babys ein Vorbote einiger Krankheiten sein oder aus nicht schwerwiegenden Gründen auftreten. Dies ist ein Hinweis darauf, wie wichtig Zahnhygiene für Babys tatsächlich ist.

Wenn Ihr Kind eine solche Beschwerde hat, sollten Sie die Ursache ohne Bedenken untersuchen und die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Zuerst sollte man die Gründe kennen: Was verursacht Mundgeruch bei Babys?

Mundgeruch bei Babys vom Moment ihrer ersten Geburt an kann viele verschiedene Gründe haben. Das wichtigste davon ist, dass die Mägen und Münder von Kindern mit winzigen Körpern sehr nahe beieinander liegen. Kinderkrankheiten, die normalerweise ab dem 6. Monat beginnen, verursachen von Zeit zu Zeit auch Mundgeruch.

Abgesehen davon tritt das Problem des schlechten Atems bei Babys wie bei Erwachsenen auf, wenn keine angemessene Mundpflege bereitgestellt wird und die Mundhygiene nicht vollständig erreicht wird. Die Ansammlung von Speiseresten im Mund und die Verschlechterung im Laufe der Zeit verursachen einen schlechten Geruch. Ähnlich wie bei Erwachsenen führt das Fasten über einen langen Zeitraum zu einem Geruch im Mund. Ein weiterer Grund ist Erbrechen im Mund, insbesondere bei Babys, die häufig erbrechen.

Mundgeruch bei Babys kann, wenn auch nicht oft, ein Vorbote von Nieren, Harnwegen, Gastritis, Geschwüren oder einigen diabetesbedingten Erkrankungen sein. Da Nasenerkrankungen Ihr Kind zum oralen Atmen zwingen, wird dies als eine weitere Ursache für die Geruchsbildung angesehen. Es ist möglich, dass der Nasenausfluss das gleiche Ergebnis erzielt.

Was könnte die Lösung sein: Wie vergeht Mundgeruch bei Babys?

Um Mundgeruch bei Ihrem Baby zu vermeiden, müssen Sie zuerst den Ursprung dieses Geruchs diagnostizieren. Wenn Sie nicht glauben, dass das Problem auf einfache Gründe wie Hunger und mangelnde Mundhygiene zurückzuführen ist, sollten Sie sich auf jeden Fall von einem Facharzt unterstützen lassen.

Fragen Sie Ihren Arzt nach anhaltenden Mundgerüchen, egal was Sie tun. Nachdem Sie die Ursache des Problems ermittelt haben, können Sie dieses Problem beheben, indem Sie die erforderliche Behandlungsmethode anwenden.

Mundpflege ist wichtig: Maßnahmen, die ergriffen werden können, um Mundgeruch bei Babys zu verhindern

Es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen können, um Mundgeruch bei Babys zu beseitigen. Eine davon ist, die Mundpflege nicht zu vernachlässigen. Selbst wenn Sie sich nicht die Zähne putzen können, versuchen Sie, den Mund Ihres Kindes mindestens ein- oder zweimal täglich mit Wasser auszuspülen.

Selbst gemachter Joghurt ist auch als wirksame Methode bekannt, um den Mundgeruch des Babys zu beseitigen. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Baby genügend Wasser trinkt. Wenig Wasser zu trinken kann manchmal zu Mundgeruch führen.

Sie können auch Baby-Mundpflegeprodukte verwenden, um Mundgeruch zu beseitigen. Fragen Sie jedoch immer Ihren Arzt, bevor Sie solche Produkte verwenden.

kürzliche Posts