18 Monate alte Babyentwicklung: Schlaf, Ernährung, Impfplan

Wenn Ihr Baby 1,5 Jahre alt wird, werden seine emotionalen Reaktionen offensichtlich. Sie können ihre glücklichen oder wütenden Situationen mit ihren Reaktionen zeigen. Während dieser Zeit können Schlaf- und Ernährungsprobleme auftreten.

Schlafen

Während der Entwicklung des 18-monatigen Babys können sich die Schlafmuster ändern. Das Bedürfnis Ihres Babys nach Schlaf am Tag nimmt nach 1,5 Jahren ab. Wenn Ihr Baby tagsüber nicht schläft, wirkt sich dies daher nicht negativ auf seine Entwicklung aus. Die Schlafzeit sollte jedoch 12-14 Stunden betragen. Einige Babys können nur 12-13 Stunden nachts schlafen und möchten tagsüber nicht schlafen.

Einige Babys schlafen 9-10 Stunden pro Nacht und brauchen ein paar Stunden Schlaf am Tag. Wichtig ist, dass Ihr Baby genügend Zeit schläft und ausgeruht aufwacht. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Baby tagsüber mürrisch verhält und Schlaf benötigt, können Sie Märchen lesen oder ihm tagsüber eine ruhige und komfortable Umgebung zum Schlafen bieten. Wenn Ihr Baby jedoch tagsüber nicht schlafen möchte, müssen Sie es nicht zwingen.

Ernährung

Wenn Ihr Baby 1,5 Jahre alt ist, kann es problemlos alle Lebensmittel konsumieren, solange es nicht allergisch ist. Tierische Lebensmittel wie Eier, Milch, Käse und Joghurt sind wichtig für die Entwicklung eines 18 Monate alten Babys. Darüber hinaus wirken sich rotes Fleisch und Fisch positiv auf die Entwicklung Ihres Babys aus. Wenn Sie beabsichtigen, während des Entwicklungsprozesses Ihres Babys weniger Tierfutter zu verwenden oder keine Tierfutter zu verwenden, sollten Sie während dieses Prozesses unbedingt einen Arzt konsultieren.

Damit sich Ihr Baby gesund entwickeln kann, muss es eine reichhaltige Ernährung haben. Lebensmittel wie Gemüsegerichte, gebackenes Fleisch und Fruchtpürees sind sehr wichtig für die körperliche Entwicklung Ihres Babys. Sie sollten sich daran erinnern, dass Sie einen Arzt konsultieren sollten, wenn Ihr Baby gegen bestimmte Lebensmittel allergisch ist oder nicht genug Nahrung erhalten kann.

Körperliche Entwicklung

Wenn Ihr Baby 1,5 Jahre alt ist, beträgt die durchschnittliche Größe 80 cm und das Gewicht 10 kg. Während dieser Zeit sollte Ihr Baby mindestens 75 cm groß und 8,2 kg schwer sein. Wenn Ihr Baby länger als 87 cm ist oder mehr als 13,5 kg wiegt, weist dies gleichzeitig auf ein Problem im Entwicklungsprozess hin. Häufige Krankheiten oder unregelmäßige Fütterung Ihres Babys können dazu führen, dass es im Vergleich zu normal untergewichtig ist und dass es übergewichtig ist.

Übergewicht im Alter von 1,5 Jahren kann dazu führen, dass Ihr Baby später im Leben Probleme hat. Gleichzeitig kann übermäßiges Gewicht die körperliche Aktivität einschränken. Um die Gesundheit Ihres Babys zu schützen, können Sie das Verhältnis von Größe und Gewicht im normalen Bereich halten, indem Sie auf eine regelmäßige und ausgewogene Ernährung achten.

Gesellschaftliche Entwicklung

Die Fähigkeit von Babys, abstrakte Situationen zu verstehen, beginnt sich normalerweise ab dem 18. Monat zu entwickeln. 18 Monate alte Babys versuchen möglicherweise, die Gründe für die Ereignisse in ihrer Umgebung zu verstehen. Abstrakte Ereignisse oder Konzepte können in dieser Zeit die Aufmerksamkeit Ihres Babys auf sich ziehen. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Baby dabei unterstützen, Fähigkeiten wie das Verstehen von Bildern oder digitalen Bildern und abstrakten Konzepten zu entwickeln.

In dieser Zeit, in der der Wortschatz schnell zunimmt, kann Ihr Baby im Durchschnitt leicht 30 Wörter sagen. Gleichzeitig kann es Emotionen wie wütend, glücklich, neugierig oder gelangweilt zeigen. Um die Fantasie und geistige Entwicklung Ihres Babys zu unterstützen, können Sie sich auf Aktivitäten wie Malen, Lesen von Märchen, Spielen eines Instruments oder Origami konzentrieren.

Impfkalender

5-in-1-Impfstoff, Polio-Impfstoff und Hepatitis-A-Impfstoff gehören zu den Impfstoffen, die während des 18-monatigen Babyentwicklungsprozesses hergestellt werden sollten.

Was kann mein Baby im Alter von 18 Monaten tun?

  • Er kann auf Teile seines Körpers hinweisen und den Namen des wunden Flecks sagen, anstatt zu zeigen, wann es weh tut.
  • Er kann leicht laufen, er kann leicht Gegenstände wie Gabeln und Löffel benutzen.
  • Er kann mit den Wörtern, die er gelernt hat, bedeutungsvolle Sätze bilden.
  • Er kann darauf bestehen, Antworten auf seine Fragen zu erhalten.
  • k├╝rzliche Posts